Besinnliche Weihnachten

und einen guten Start ins Jahr 2021 wünscht der Vorstand des Vereins allen Mitgliedern, insbesondere den Kindern, Eltern, Freunden und Unterstützern.

Das Jahr 2020 war, insbesondere für unsere Aikido treibenden Kinder, schlicht eine Zumutung.

Weshalb Kinder und Jugendliche über weite Teile des Jahres keinen Freizeitsport machen durften, obwohl Einkaufen (in Baumärkten auch zu „Lockdown“ Zeiten) und Gedränge in öffentlichen Verkehrsmitteln kein Problem darstellten, erschließt sich nicht.

Diese Kinder, die auf dem Weg zur Schule und den Schulhöfen Masken tragen mussten, wobei Letzteres dann entfiel (?), als Masken im Unterricht angeordnet wurden, konnten sodann auch in der Freizeit nicht mehr auf Freunde und Trainingspartner treffen, Erlebtes austauschen und vom „neuen“ Alltag abspannen.

Eine nachvollziehbare politische Erklärung für solches Handeln fehlt bis heute.

Die Kindertrainer Thomas, Bob und Alex versprechen daher bereits an dieser Stelle, dass sobald möglich, jede Chance genutzt wird, die vielen schönen Erlebnisse, insbesondere Erwärmungsspiele, „coole“ Techniken und nicht zu vergessen die berühmten „Abschlussspiele“ nachzuholen.

Auch unsere Kinder- und Jugendlehrgänge, welche für dieses Jahr geplant waren, werden wir natürlich nachholen.

Der Vorstand dankt darüber hinaus allen Mitgliedern bzw. Eltern für die Unterstützung, die in diesem Jahr ganz wesentlich darin bestand, trotz des äußerst eingeschränkten Trainingsbetriebes die Mitgliedschaft im Verein nicht aufzukündigen.

Wir bedanken uns daher ausdrücklich für keine Corona-bedingten Kündigungen oder Beitragsausfälle.

Thomas und Alex

Gratulation

Den letzten Tag vor dem „Lockdown“ haben wir für Prüfungen genutzt.

Wir beglückwünschen Silvio und Yves zu den neuen Graduierungen „blau“ und „braun“. Beide Prüflinge hatten sich jeweils einer umfangreichen Prüfung (inkl. Theorieteil) zu stellen und diese gemeistert.